Golf auf dem Jakobsberg

Golfen auf einem der schönsten Golfplätze Deutschlands

 

Golf - Aktuelles & Termine

Direktfon Golfbüro

+49 6742 808-491

Öffnungszeiten Golfbüro

Die Golfbüroöffnungszeiten sind:

Mo-So von 8.00 bis 19.00 Uhr

Die Öffnungszeiten der Driving Range sind entsprechend 15-30 Minuten nach Öffnung bzw. vor Schließung.

Infos über die Bespielbarkeit des Platzes und der Übungsanlage finden Sie etwas weiter unten auf dieser Seite.

 

 

Vorläufige Aerifizierungstermine 2016

04.-14.10.16 (nur Grüns)

An den Bearbeitungstagen werden jeweils 9 Bahnen gesperrt. Weitere Informationen erhalten Sie kurzfristig im Golfbüro.

Für die Dauer der Beeinträchtigungen erhalten unsere Gäste ein vergünstigtes Greenfee.

Golfplatz auf dem Jakobsberg in Boppard

Der 18-Loch Meisterschafts-Golfplatz auf dem Jakobsberg in Boppard liegt liebevoll angelegt auf einem Plateau oberhalb des Rhein im Mittelrheintal, unweit der Loreley. Eingebettet zwischen Wald und Weinbergen genießen Sie einen herrlichen Blick über das Rheintal, die gegenüber liegende Marksburg und die Höhen von Westerwald, Taunus und Hunsrück.

Golfen auf dem Jakobsberg, in einer der schönsten Landschaften Deutschlands, ist wie golfen im Paradies. Nicht umsonst wurde dem Rheintal von der UNESCO der Titel "Welterbe Oberes Mittelrheintal" verliehen. Profitieren Sie von den attraktiven Angeboten, wie zum Beispiel "Schnuppergolf" oder dem "Golf-Special-Arrangement". 

Bespielbarkeit

Platzgeöffnet
Driving Range

geöffnet

Pitching Grün geöffnet
Putting Grüngeöffnet
Golfautos mietbar (nur mit Einschränkung)

Wetter

16°C
Boppard
klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit:Humidity: 82%
Wind: N bei 1
29.05.1615°C / 19°C
30.05.1612°C / 18°C
31.05.1611°C / 16°C

Crew

Hotel Jakobsberg: Golf Mike McFadden

Mike McFadden

Sportdirektor

Hotel Jakobsberg: Golf Dirk Kunze

Dirk Kunze

Golfverwaltung und Verkauf

Hotel Jakobsberg: Golf Jürgen Wagner

Jürgen Wagner

Front Office Golf

Carolin Lessau

Carolin Lessau

Front Office Golf

Hotel Jakobsberg: Golf Mauricio Giraldo Springstübe

Mauricio Springstübe Ammon

Golflehrer der PGA of Germany

DGV A-Trainer/LGV Stützpunkttrainer RPS

Nr. 1 TCF-Golfschläger Fitter 2016

www.golf-mgs.de

Stefan Ingenhamm

Stefan Ingenhamm

PGA-Golflehrer in Ausbildung 1. Lehrjahr, DOSB/DGV C-Trainer

Hotel Jakobsberg: Golf Max Schmidt

Max Schmidt

PGA Golflehrer in Ausbildung 2. Lehrjahr, PGA Assistent, DOSB/DGV C-Trainer

Hotel Jakobsberg: Golf Malcom Levis

Malcom Lewis

Headgreenkeeper

Hotel Jakobsberg: Golf Achim Thierolf

Achim Thierolf

Greenkeeper

Hotel Jakobsberg: Golf Markus Stenzhorn

Markus Stenzhorn

Greenkeeper

Hotel Jakobsberg: Golf Vorstand Horst Rüdell

Horst Rüdell

Greenkeeper

Hotel Jakobsberg: Golf Horst Müller

Horst Müller

Greenkeeper

Hotel Jakobsberg: Golf Vorstand Paul Schuth

Paul Schuth

Greenkeeper

Hotel Jakobsberg: Golf Enno Ptakowski

Enno Ptakowski

Greenkeeper

Hotel Jakobsberg: Golf Crew Daniel Schnorbach

Daniel Schnorbach

Greenkeeper

Hotel Jakobsberg: Golf Thomas Philipp

Thomas Philipp

Caddymaster

Hotel Jakobsberg: Golf Michael Herborn

Michael Herborn

Leiter Flight's End Restaurant

Hotel Jakobsberg: Golf Natanael Bumba

Natanael Bumba

Küchenteam Flight's End Restaurant

Hotel Jakobsberg: Golf Bujar Xhaferi

Bujar Xhaferi

Küchenteam Flight's End Restaurant

Hausregeln

HAUSREGELN - Spiel- und Benutzungsordnung


Für die Benutzung der Golfanlage Jakobsberg gelten die vom Golfplatz Jakobsberg aufgestellten Grundsätze.


Regeln und Etikette des Golfsports erfordern gegenseitige Rücksicht. Das Gebot der Rücksichtnahme auf die Interessen und Belange anderer Spieler soll auf dem Golfplatz Jakobsberg besonders gepflegt werden. Jeder Spieler soll die Möglichkeit haben, entsprechend seiner Spielstärke „sein“ Spiel zu spielen. Dies bedeutet, daß der schwächere Spieler erkennen und akzeptieren muß, daß ein besserer Spieler eine zügigere Runde spielen will. Umgekehrt muß der bessere Spieler akzeptieren, daß der schwächere Spieler nicht so schnell spielen kann, wie er selbst.


Neben der in den Golfregeln enthaltenen Etikette, deren strikte Einhaltung selbstverständlich ist, erfordert daher die gegenseitige Rücksichtnahme und der Respekt vor der Persönlichkeit der anderen Spieler folgendes Verhalten:

 

1.      Die Reihenfolge des Abschlags wird täglich mit der Reservierung und Vergabe von Startzeiten durch das Sekretariat des Golfclubs oder durch den Starter am 1. Abschlag geregelt.

2.      Das Spiel soll grundsätzlich nur am ersten Abschlag begonnen werden. Der Beginn auf anderen Abschlägen ist im Ausnahmefall nach Rücksprache mit dem Sekretariat des Golfclubs nur gestattet, und wenn sich auf der gesamten Länge des betreffenden Lochs und dem Loch davor keine Spieler befinden. Abkürzungen auf der Runde bzw. sonstiges Einschneiden sind ausnahmslos verboten. Grundsätzlich gilt, daß jedes Spiel über die volle Runde den Anspruch hat, daß ihm unaufgefordert Gelegenheit gegeben wird, jedes Spiel über ein abgekürzte Runde zu überholen, unabhängig von der Größe der Flights.

3.      Am ersten Abschlag soll eine Gruppe erst dann den Abschlag betreten und abschlagen, wenn die vorausspielende Gruppe keinesfalls mit dem eigenen Abschlag zu erreichen ist. Dies gilt auch für alle anderen Abschläge. Es wird als Verstoß gegen die Golfetikette angesehen, wenn ein Spieler der nachfolgenden Gruppe bereits auf dem Abschlag steht, seinen Ball aufteet und Probeschwünge macht, während die Gruppe noch in Reichweite ist.Das gleiche gilt auf der Spielbahn nach einem Abschlag. Es wird auch hier als Verstoß gegen die Golfetikette betrachtet, wenn Probeschwünge am Ball in Spielrichtung gemacht werden und die vorausspielende Gruppe noch in Reichweite ist. Dieses Verhalten kann bei der vorausspielende Gruppe Druck auslösen und ist zu unterlassen. Die vorausspielende Gruppe soll auch ohne solches Verhalten erkennen, daß das nachfolgende Team Platzrecht hat, schneller spielen könnte und sie dann durchspielen lassen.

4.      Die Reihenfolge des Platzrechts ist mit Ausnahme von Wochenenden und Feiertagen oder sonstigen besonderen Bestimmungen: Zweier vor Dreier vor Vierer. Größere Flights als Viererflights sind nicht erlaubt. Im übrigen besteht Platzrecht, wenn die nachfolgende Gruppe offensichtlich schneller spielt und vor der vorausspielenden Gruppe mindestens ein Loch frei ist. Platzrecht bedeutet, daß eine Gruppe das Recht hat, durchzuspielen. Platzrecht bedeutet jedoch nicht, daß ein Recht besteht, die vorausspielende Gruppe dadurch unter Druck zu setzen, daß Bälle hinter diese Geschlagen werden, um diese dadurch zum Durchspielen aufzufordern. Ein solches Verhalten ist ein Verstoß gegen die Golfetikette. Es wird andererseits von der vorausspielenden Gruppe erwartet, daß sie auch ohne solche „Aufforderung“ die Situation erkennt und die hintere schnellere Gruppe durchspielen läßt. Läßt die vordere Gruppe nicht durchspielen, begeht sie ihrerseits einen Verstoß gegen die Golfetikette.

5.      Das Bespielen des Golfplatzes ist für Mitglieder und Gäste an allen Tagen und zu jeder Zeit nur nach vorheriger Anmeldung im Clubsekretariat erlaubt. An Wochenenden sowie Feiertagen wird der Golfclub Jakobsberg durch entsprechende Startzeitenvergabe dafür sorgen, daß in erster Linie Drei- oder Vierball Spiele abschlagen. An Wochenenden haben grundsätzlich Vierballspiele Vorrecht vor Dreiball- und vor Zweiballspielen. Clubmitglieder und Gäste verlieren ihre Startzeit, wenn sie nicht bis spätestens 10 Minuten vor Ihrer Startzeit im Cluboffice eingecheckt haben, sie müssen damit rechnen, dass ihre Startzeit weitergegeben wird. Dies gilt insbesondere an Wochenenden und Feiertagen!

6.      Einzelspieler haben grundsätzlich kein Platzrecht. Das bedeutet: Einzelspieler müssen jeder Gruppe Vorrecht einräumen. Das gilt auch beim ersten Abschlag. Der Golfclub Jakobsberg wird durch Startzeitenvergabe dafür Sorge tragen, daß sich Spieler in dieser Zeit zu Zweiballspielen zusammenschließen, wenn dies irgendwie möglich ist.

7.      Das Spielen auf dem Platz ist nur Spielern gestattet, die eine DGV Spielvorgabe oder Clubvorgabe besitzen oder denen die Platzerlaubnis durch den Golfplatz Jakobsberg erteilt wurde.

8.      Auf der Golfanlage ist eine golfadäquate Bekleidung vorgeschrieben.

9.      Kinder sollten nur in den dafür vorgesehenen Räumen oder an den vorgesehenen Plätzen spielen. Kinder unter 12 Jahren sollen sich nicht ohne Begleitung Erwachsener im Restaurant aufhalten.

10.  Bevor ein Spieler einen Bunker verläßt, soll er alle von ihm gemachten Löcher und Fußspuren sorgfältig einebnen und glätten. Der Rechen soll außerhalb des Bunkers abgelegt werden, und zwar so, daß er das Spiel am wenigsten beeinflußt. Im Gelände (also nicht auf den Abschlägen) sollen die Spieler dafür sorgen, daß von ihnen gelockerte und herausgeschlagene Rasenstücke (Divots) sofort wieder eingesetzt und sorgfältig festgetreten werden. Alle Beschädigungen des Grüns, insbesondere durch Balleinschlag verursachte Löcher, sog. Pitchmarken, sollen sorgfältig ausgebessert werden. Das gilt unabhängig davon, von wem die Beschädigungen verursacht worden sind. Schäden durch Spikes auf dem Grün sollen unmittelbar nach Beendigung des Lochs behoben werden.

11.  Bei Probeschwüngen ist jede Beschädigung des Platzes zu vermeiden. Um eine Beschädigung und Verdichtung der Abschläge zu vermeiden, sollen Schwünge zum Aufwärmen nur außerhalb der Abschläge durchgeführt werden. Auf den Grüns und Abschlägen sollen keine Taschen abgestellt werden.

12.  Es ist selbstverständlich, daß Papier oder sonstige Abfälle nicht auf dem Platz weggeworfen werden. Dies gilt insbesondere auch für aufgerauchte Zigaretten.

13.  Betriebseigene Bade- und Handtücher dürfen nicht aus dem Clubhaus entfernt werden. Sie können diese auf Anfrage an der Golfrezeption erhalten. Nach Gebrauch sind diese in die dafür vorgesehen Behälter in den Umkleidekabinen zu werfen.

14.  Mitglieder des Golfclub Jakobsberg sollen ihre Club Plakette deutlich sichtbar am Golfbag anbringen. Gastspieler sollen ihr Greenfee Ticket bereithalten und auf Verlangen vorzeigen. Personen, die nur die Driving Range benutzen, sollen ihr Rangefee Ticket bereithalten und auf Verlangen vorzeigen.

15.  Bei Anfahrt des Golfgeländes nehmen Sie bitte Rücksicht auf den Spielbetrieb. Die Geschwindigkeit im Golfplatzbereich sollte mindestens 30 km/h betragen. Im Bereich der ersten, zweiten, dritten und siebten Spielbahn sollten Sie die vorgegebene Richtgeschwindigkeit einhalten, um den Spielbetrieb nicht unnötig zu behindern. Dabei ist an den Übergängen von Loch zwei zu Loch drei und von Loch sieben zu Loch acht ganz besonders auf die Fußgängerüberquerungen zu achten. Hier unbedingt besonders vorsichtig fahren. Parken Sie bitte im Bereich des Golfclubs nur an den vorgesehenen Stellen und beachten Sie beim Parken die vorgesehenen Parkstreifen. Ein Parken entlang der Kreisstraße ist nicht gestattet.

16.  Auch auf der Driving Range gilt als oberster Grundsatz Rücksicht auf andere und Schonung der Anlage. Das bedeutet im Einzelnen:
16 a)  Das Einsammeln von Driving Range Bällen ist Diebstahl auch dann, wenn die Bälle sofort wieder benutzt werden. Deshalb ist das Einsammeln außer auf Putting- und Pitching Green grundsätzlich verboten. Driving Range Bälle (Übungsbälle) dürfen nicht auf dem Platz benutzt werden. Driving Range Bälle sind Eigentum des Club und dürfen nicht von der Anlage entfernt werden.
16 b)  Üben Sie auf der Driving Range nur an den dafür jeweils vorgesehenen Stellen, entweder von den gelben Markierungen oder von den Abschlagmatten. Von November bis März ist ausschließlich das Abschlagen von den Matten erlaubt. Schlagen Sie keine Bälle absichtlich in Richtung der fahrenden Ballsammelmaschine.
16 c)  Halten Sie genügend Sicherheitsabstand zum Nachbarn.
16 d)  Gefährden Sie nicht Spieler auf den Wegen im Umfeld der Driving Range.
16 e)  Das Übungsgelände ist kein Kinderspielplatz. Kinder sollen sich nur auf dem Übungsgelände aufhalten, wenn sie tatsächlich üben wollen. Kinder unter 10 Jahren sollen nur in Begleitung Erwachsener üben. Das Mitnehmen von Kindern auf das Übungsgelände ist zum Zweck der Beaufsichtigung nicht gestattet.
16 f)  Unterhaltungen auf dem Übungsgelände sollen so geführt werden, daß andere Spieler, die konzentriert üben möchten, nicht gestört werden.
16 g)  Das Putting Grün soll nur zum Putten und zum Üben von flachen Annäherungsschlägen benutzt werden. Hohe Annäherungsschläge auf dieses Grün sind zu unterlassen. Dafür steht das Pitching Grün zur Verfügung.
16 h)  Ein markierter Teil der Abschlagshütten ist bei schlechtem Wetter für die Golfprofessionals reserviert. In den anderen Teilen soll bei Andrang höchstens eine Stunde geübt werden.
16 i)  Der Golfplatz Jakobsberg kann auch weitere Anordnungen im Rahmen des Übungsbetriebes erlassen.
16 j)  Neben der Driving Range befinden sich Hubschrauberlandeplätze. Sollte sich ein Hubschrauber im Landeanflug oder in der Startphase befinden, so ist jeglicher Spielbetrieb auf der Driving Range aus Sicherheitsgründen umgehend einzustellen, bis die Start- bzw. Landevorgänge vollständig beendet sind.

17.  Durch die Golfanlage führen öffentliche Wege. Hier ist äußerste Vorsicht und Rücksichtnahme geboten. Wenn Benutzer dieser Wege durch das Spiel gefährdet werden können, ist jedes Spielen unbedingt zu unterlassen. Die Benutzer sollten gegebenenfalls in höflicher Form aufgefordert werden, ihren Weg ohne Zögern fortzusetzen.

18.  Bei der Benutzung von Trollys, Power Trollys oder Club Cars ist darauf zu achten daß die Grüns, Vorgrüns und Abschläge geschont werden. Trollys, Power Trollys und Clubcars dürfen nicht auf oder unmittelbar neben oder auf den Grüns und/oder Abschlägen abgestellt werden. Der Bereich zwischen Grünbunker und Grün ist zu umlaufen bzw. zu umfahren. Bitte beachten Sie die Schilder „Golf Cars“ und „Next Tee“

19.  Bei der Benutzung von Power Carts ist zu beachten, daß diese nur für die in der Beitragsordnung angegebene Zeit gemietet werden kann. Eine eigenmächtige Verlängerung der Leihdauer ist nur mit vorheriger Absprache des Clubsekretariats möglich. Die Benutzung von Club Cars erlaubt nicht, Löcher außerhalb der Reihenfolge zu spielen. Aus Sicherheits- und Versicherungstechnischen Gründen dürfen Kinder unter 12 Jahren nicht auf Clubcars mitfahren. Die Vermietung das Führen des Fahrzeugs erfolgt nur an Personen mit einem –gültigen Führerschein. Das Überqueren der Straße von Loch # 2 zu # 3 und von Loch # 7 zu # 8 ist besonders vorsichtig durchzuführen und erfolgt auf eigene Gefahr.

20.  Das Betreten des Wasserhindernisses an Loch # 3 ist außer bei vorgabenwirksamen Turnieren verboten.

21.  Die Vorhergehenden Bestimmungen gelten bis auf Widerruf. Der Golfplatz Jakobsberg kann die Bestimmungen jederzeit aufheben, ändern oder ergänzen.

 

In Ergänzung zu der Spiel- und Benutzerordnung vom Juni 1993
Bekanntgegeben im August 1999 - Golfclub Jakobsberg

Entdecken Sie unsere Golf-Arrangements

hotel-jakobsberg-arrangements-golf-angebote-golf-special-zwei-naechte

Golf Special 2 Nächte HS

Unser Klassiker mit Golf

hotel-jakobsberg-arrangements-golf-angebote-golf-special-zwei-naechte

Golf Special 2 Nächte NS

Unser Klassiker mit Golf

hotel-jakobsberg-arrangements-golf-angebote-rheingold-woche-mit-golf-sieben-naechte

Rheingold Woche mit GOLF 7 Nächte HS

Manche nennen es die zweite Heimat, einige Rückzugsort und andere sagen schlicht: die Verwöhnoase zum Erholen und Durchatmen. Genießen Sie eine herrliche und unvergessliche Urlaubswoche am Mittelrhein mit all den Annehmlichkeiten unseres Hotels.

hotel-jakobsberg-arrangements-golf-angebote-rheingold-woche-mit-golf-sieben-naechte

Rheingold Woche mit GOLF 7 Nächte NS

Manche nennen es die zweite Heimat, einige Rückzugsort und andere sagen schlicht: die Verwöhnoase zum Erholen und Durchatmen. Genießen Sie eine herrliche und unvergessliche Urlaubswoche am Mittelrhein mit all den Annehmlichkeiten unseres Hotels.

hotel-jakobsberg-arrangements-golf-angebote-golf-special-drei-naechte

Golf Special 3 Nächte HS

Unser Klassiker mit GOLF

hotel-jakobsberg-arrangements-golf-angebote-golf-special-drei-naechte

Golf Special 3 Nächte NS

Unser Klassiker mit GOLF

Empfehlen Sie uns weiter:

Newsletter-Anmeldung

Vielen Dank für Ihr Interesse am Hotel Jakobsberg! Dies ist das Anmeldeformular für unseren Newsletter mit dem wir Sie regelmäßig über aktuelle 

Angebote und Neuigkeiten aus unserem Haus informieren möchten. Um den Newsletter zu abonnieren, bitten wir Sie, das Formular auszufüllen. Wir garantieren, dass persönliche Daten mit äußerster Sorgfalt behandelt und sicher gespeichert werden. Wir geben keine Daten an Dritte weiter. Mit Einschreiben für unseren E-Mail Newsletter akzeptieren Sie unsere Erklärung zum Schutz Ihrer Daten.